November 4, 2015

Start Spreading the News… New York City Top Relocation Destination Choice

Blog Image

Nov

04

Start Spreading the News… New York City Top Relocation Destination Choice

Cartus recently attended the HRM Expo Zukunft Personal in Cologne, Germany, where we asked delegates which city in the world they would choose to relocate to … and New York topped the list. This is not surprising, given all that the city has to offer visitors, from museums, art galleries and theatres, to cafés, restaurants and endless sightseeing.

The Big Apple was closely followed by another U.S. city, San Francisco, which tied for second place with Barcelona and Paris. Other locations that were listed by respondents included Cape Town, London, Rome, and Sydney.

Interestingly, a 2014 Cartus corporate relocation survey also found New York and San Francisco to be the top two most desired relocation destinations. Here are a few relocation tips for these two dream job transfers:

New York

  • The assignee should not limit their home search to Manhattan. Instead, advise them to extend their search to other boroughs of New York, like Brooklyn or Queens – these areas are becoming more popular amongst young professionals.
  • Similar to living in London or other major world cities, having a car isn’t really necessary and can be quite expensive. As an alternative, assignees should use the city’s excellent public transport network, open 24 hours.
  • As health problems can be pricey in the U.S, be sure to advise your assignee to obtain health insurance before they relocate.
  • From gourmet cuisine offering 10-course dining experiences, to foot-long hot dogs from a street vendor, New York is full of eateries, and I encourage those moving to the city to try as many as possible!

San Francisco

  • Many people choose to rent in San Francisco, as residential property prices can be high. Condos are a popular property type, with many including a swimming pool, tennis court, and security personnel at the gate.
  • If assignees don’t choose to live downtown, I recommend they visit the area’s many restaurants, coffee shops, and bakeries.
  • As in New York, it’s not essential to have a car in San Francisco because the BART (Bay Area Rapid Transit) trains run throughout the day and evening. Those opting to drive should remember that the city can get rather congested during peak times, and parking spaces are scarce.
  • Assignees will have to get used to the regular earthquakes that occur. Often, tremors are relatively small, but they can be quite daunting for those who are new to the city. 

HRM Expo Zukunft Personal

The three-day HRM Expo event took place last month in Cologne, and is Europe’s largest exhibition for human resource management, typically attracting more than 15,000 visitors. As well as exhibiting, we also hosted a seminar entitled Relocation’s Biggest Challenges: Issues, Trends and Best Practices. The session discussed the key findings from Cartus’ fourth annual Biggest Challenges survey, including relocation trends and potential implications for employees and HR professionals.

Download a copy of Cartus’ Biggest Challenges survey report.

*****

Auf Deutsch

Auf der HRM Expo Zukunft Personal Messe in Köln wurden Besucher auf unserem Ausstellerstand befragt, welche Stadt ihr Traumziel für eine international Entsendung sei. Angesichts der großen Auswahl von Freizeitangeboten in New York, stand die Metropole an oberster Stelle. Mit einer Vielzahl an Museen, Kunstgalerien, Theater, Cafés, Restaurants und unzähligen Sehenswürdigkeiten ist diese Wahrnehmung nicht wirklich überraschend.

An zweiter Stelle lagen gemeinsam San Francisco, Barcelona und Paris. Zu weiteren beliebten Traumzielen zählen Kapstadt, London, Rom und Sydney.

Interessanterweise ergab eine von Cartus im Jahr 2014 durchgeführte Studie, dass jene oben genannten amerikanischen Städte die zwei beliebtesten Ziele für eine internationale Entsendung waren  

Anbei geben wir einige Tipps für beide Traumziele.

New York

  • Entsandte sollten die Wohnungssuche nicht nur auf Manhattan eingrenzen, sondern sollten diese auch auf andere New Yorker Stadtbezirke, wie zum Beispiel Brooklyn oder Queens, ausweiten, da die immer beliebter bei den sogenannten „young Professionals“ werden.
  • Wie in London und vielen anderen Metropolen ist auch hier das eigene Auto nicht zwingend notwendig und kann auch ziemlich kostspielig sein. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind täglich 24 Stunden im Betrieb und bieten daher eine großartige Alternativ.
  • Da die Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten teuer sein kann, sollten Entsandte eine dementsprechende Krankenversicherung vor ihre Abreise abschließen.
  • New York bietet vieles und für jeden Geschmack -  von 10 Gang Menu im Gourmetrestaurant bis hin zu dreißig Zentimeter lang Hot-Dogs – und als Neuankömmling sollte man die volle Bandbreite ausprobieren.

San Francisco

  • Da die Grundstückpreise in San Francisco sehr hoch sind, entscheiden sich Entsandte für Mietobjekte. „Condos“ sind besonders beliebt, da die meisten ein Schwimmbad, Tennisplätze und einen Sicherheitsdienst mitanbieten.
  • Ganz egal wo Entsandte in San Francisco wohnen, lohnt es sich ein Stadtbummel zu machen, um die Restaurants, Kaffeestuben und Esslokalen auszuprobieren.
  • Ähnlich wie New York kann man ohne das eigene Auto leben, da die S-Bahn ganztägig im Betrieb ist. Autofahrer sollten in Betracht ziehen, dass die Stadt während der Hauptverkehrszeiten in der Regel überlastet ist, und dass Parkplätze schwer zu finden sind.
  • Entsandte müssen sich auf regelmäßige Erdbeben einstellen. Diese Erdstöße sind meistens klein, aber trotzdem erschreckend für jeden, der das nicht gewohnt ist.

HRM Expo Zukunft Personal

Vom 15. bis zum 17. September 2015 fand die 16. Messe für Personalmanagement der Zukunft Personal in Köln statt. Mit mehr als 15.000 Fachbesuchern ist die Zukunft Personal Europas größte Fachmesse für Personalmanagement. Als Aussteller hielt ich einen Vortrag zum Thema „die größten Herausforderungen bei der internationalen Entsendung: Probleme, Trends und beste Verfahren“.

In diesem Seminar wurden die wesentlichen Ergebnisse erörtert, die sich aus der zum vierten Mal von Cartus jährlich durchgeführten Umfrage, zum Thema die größten Herausforderungen ergeben hat, - hier im Speziellen die wichtigsten Tendenzen und potenziellen Auswirkungen auf Entsandte und Personaler.

Herunterladen der Cartus-Umfrage Biggest Challenges

Picture of Nigel Passingham

Posted By

Nigel Passingham

About Nigel

Nigel has been with Cartus for more than eight years and has more than 20 years of experience in the relocation industry. Nigel serves as vice president, Sales for EMEA and APAC.

Share email LinkedIn Twitter Facebook Google Plus Xing
Post a Comment

Thank you for your submission. Submissions are moderated and generally will be posted if they are on-topic and not abusive

Your email is never shared. Required fields are marked *